Kriterien

Auswahl über Best-in-Class-Ansatz und Ausschlusskriterien

Durch die Anwendung eines absoluten Best-in-Class Ansatzes, d. h. die Definition von branchen- und unternehmensbezogenen Standards für die Aufnahme der Unternehmen in den Index, kombiniert mit der Anwendung umfangreicher Ausschlusskriterien verfolgt der Global Challenges Index einen besonders konsequenten Nachhaltigkeitsansatz. 


Die 7 globalen Herausforderungen

  • Bekämpfung der Ursachen und Folgen des Klimawandels 
  • Sicherstellung einer ausreichenden Versorgung mit Trinkwasser 
  • Beendigung der Entwaldung und die Förderung nachhaltiger Waldwirtschaft 
  • Erhalt der Artenvielfalt 
  • Umgang mit der Bevölkerungsentwicklung 
  • Bekämpfung der Armut 
  • Unterstützung verantwortungsvoller Führungs-(Governance-)Strukturen

Den sieben Handlungsfeldern werden dabei spezifische Positiv- und Ausschlusskriterien zugeordnet. Die ausführlichen Beschreibungen dieser Kriterien finden Sie auf den Seiten 8 – 10 sowie ab Seite 72 im Factbook des Global Challenges Index.

Als Teil des Ratings wird seit 2017 auch überprüft, ob die Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen anbieten, die zur Erreichung der 2015 von der UN verabschiedeten 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals) beitragen oder diesen Zielen zuwiderlaufen.

Übersicht 17 Ziele Nachhaltigkeit
Ziele für nachhaltige Entwicklung
GCX Performance Index - Chart
GCX Performance Index 3.848,00 -0,27%