Ausschlusskriterien

Nicht zulässige Geschäftsfelder und -praktiken

Beim Global Ethical Values Index sind alle Unternehmen ausgeschlossen, die in kontroversen Geschäftsfeldern aktiv sind oder kontroverse Geschäftspraktiken anwenden.

Folgende kontroverse Geschäftsfelder sind davon betroffen:

  • Atomenergie
  • Öl- und Gasförderung in der Arktis
  • Eigentum und Produktion von unkonventionellem Öl & Gas (Fracking), Ölsande
  • Eigentum von Ölreserven
  • Eigentum signifikanter Kohlereserven
  • Abbau von Kraftwerkskohle
  • Kohleverstromung
  • Energieversorger mit geringer Produktion von erneuerbaren Energien
  • Unternehmen mit einer hohen CO2-Intensität im Anwendungsbereich Energie
  • Produktion von Medikamenten zur Abtreibung
  • Durchführung von Abtreibung
  • Embryonale Stammzellenforschung
  • medizinisch nicht notwendige Tierversuche ohne Anwendung von Alternativen/Testrichtlinien
  • Grüne Gentechnik
  • Chlor und Agrochemie
  • Zivile Feuerwaffen, konventionelle und kontroverse Waffen
  • Pornografie
  • Glückspiel
  • Produktion und Vertrieb von gewaltverherrlichenden Videospielen
  • Produktion von Tabak
  • Produktion und Vertrieb von Cannabis, sofern nicht für medizinische Zwecke
  • Produktion und Vertrieb von Alkohol
  • Produktion von Verhütungsmitteln
  • Produktion und Vertrieb von Pelzen.

Die jeweiligen Umsatzschwellen können dem Solactive-Indexleitfaden für den GEVX entnommen werden.

GEVX Performance TR - Chart
GEVX Performance TR 4.557,44 +2,54%